Student erzielt Erfolg

Zheng Yang hat einen starken Wissensdurst und den Wunsch, sich als IT-Profi auszuzeichnen.

Vor seiner Einschreibung in unser MSCS-Programm war Zheng etwa 2 Jahre als Software Engineer auf dem chinesischen Festland tätig. Zu dieser Zeit begann er nach einem Graduiertenprogramm zu suchen, das akademisches Lernen und praktische Arbeitsmöglichkeiten kombiniert. Nachdem er an der Maharishi University of Management vom MS in Informatik für Computerfachleute erfahren hatte, bewarb er sich im Februar 2010 und begann sein Studium hier.

Zheng Yang ist noch ein MUM-Student und hat bereits eine Reihe lobenswerter beruflicher Erfolge erzielt. Nach Abschluss seiner Kurse auf dem Campus absolvierte Zheng ein Praktikum bei Snibbe Interactive in San Francisco als Immersive Media Software Engineer. Dort hatte er die Gelegenheit, mit Scott Snibbe, dem Pionier der Computer-Vision-Technologie, zusammenzuarbeiten, der auf die Idee von „Gravilux“ kam.

Microsoft Featured App: Gravilux

Schrieb und veröffentlichte Buch

Während seiner Vollzeitarbeit bei Snibbe absolvierte Zheng im Rahmen seines MUM-MS-Programms Fernkurse. Zu seiner eigenen Zeit schrieb er das Buch Windows Phone 7 XNA Cookbook. Da es zu dieser Zeit keine spezifischen Bücher über die Programmierung von Spielen für Windows Phone gab, wollte er mitteilen, was er gelernt hatte. Nachdem 17 monatelang geschrieben und bearbeitet worden war, wurde das Buch im Kochbuchstil veröffentlicht und bot Lösungen mit einem auf Rezept basierenden Ansatz. Jedes Rezept enthält detaillierte Anweisungen, gefolgt von einer Analyse der Schritte in jedem Schritt. Das Buch wurde für aufstrebende Spielprogrammierer geschrieben, die über Grundkenntnisse in C # und objektorientierter Programmierung verfügen und Spiele für Windows Phone 7 erstellen möchten. Bewertungen waren ziemlich positiv.

Ziele

Zu den Zielen von Zheng Yang gehört es, eine Videospiel-Engine zu entwickeln, die realistische Spielerlebnisse bietet, und eine neue Kunstform namens „Generative Art“ zu entwickeln, die computergenerierte Musik und Malerei erzeugt. Sein MSCS-Programm bei MUM hat Zheng dabei geholfen, die Best Practices für das Entwerfen der Architektur von Game-Engines mit effizienten Algorithmen zu überdenken. Die Kurse für fortgeschrittenes Programmierdesign, Computergrafik und Algorithmen bei MUM haben ihn am meisten angeregt.

Zheng schätzt vor allem das MUM-Blocksystem, in dem jeden Monat ein Vollzeitkurs absolviert wird, wodurch Engagement und tiefe Wertschätzung für jede Disziplin ermöglicht werden. Er findet die ruhige und friedliche Campusatmosphäre ideal für ruhiges, konzentriertes Lernen.

Um anderen Software-Entwicklern dabei zu helfen, ihre Karriere voranzutreiben, rät Zheng den Leuten, hart zu arbeiten und weiter zu lernen. Die Menschen sollten ihre Arbeit genießen, jeden Tag ihre Fähigkeiten üben, niemals aufgeben, sich selbst herausfordern, die Zeit gut bewältigen, Disziplin aufrechterhalten und optimistisch bleiben.

TM-Praxis

Zheng sagt, dass die Anwendung der Transcendental Meditation®-Technik zu einem ruhigen, entspannten Geist führt und die Selbsterkenntnis in einer schnellen und lauten Welt verbessert, was zu mehr Geduld und Produktivität führt.

Aktuelle Aktivitäten

Anfang April dieses Jahres kehrte Zheng zur MUM zurück, um an zwei weiteren Kursen von großem Interesse teilzunehmen: (1) Mobile Device Programming und (2) Enterprise Architecture. Da die mobile Programmierung mit Android zu den wichtigsten Streams der aktuellen Technologie zählt und er nur Erfahrung mit Windows Phone und IOS hat, nimmt Zheng den Mobile-Programmierkurs, um die Android-Programmierung zu erlernen.